Willkommen!

Willkommen auf meiner Internetseite! Wenn Sie eine kompetente Physiotherapeutin für eine Beckenboden-Therapie suchen, sind Sie hier richtig. Informationen zu Therapie, Kursen und Anmeldung, sowie näheres über mich finden Sie auf dieser Homepage.

Werbeanzeigen

Probleme mit Blase, Beckenboden oder Senkungszuständen?

Geburt, Wechseljahre oder ein körperlich belastender Alltag – das können die Faktoren für eine Blasenschwäche sein. Damit muss aber niemand leben.

Frühzeitige und kompetente Therapie kann heilen und vorbeugen.

Der Schlüssel hierzu ist ein elastischer und kräftiger Beckenboden. Ich kann Ihnen helfen, das Körpergefühl in diesem Bereich zu fördern. Damit können Sie den Beckenboden im Alltag bewusst einsetzen und schonen. Ziel ist ein beschwerdefreies Leben – ohne Einlagen und Windeln.

Seit 2007 biete ich:

  • Einzelbehandlung bei akuten Beschwerden (Blasenschwäche und Stuhlinkontinenz)
  • Therapie von Senkungszuständen
  • Nachbehandlung nach Prostata-Operationen

Egal, ob Kassenpatient, privatversichert oder Selbstzahler. Sie sind willkommen.

Ebenso führe ich eine Beckenbodenschule in kleinen Gruppen durch. Kostenerstattung hierfür ist je nach Kasse bis zu 80 Prozent möglich.

Über mich

Hallo, ich bin Iris Krone, seit 1980 bin ich staatlich anerkannte Physiotherapeutin. Mein Examen absolvierte ich in Göttingen, seit 1994 wohne ich mit meinem Mann in Bad Tölz. Wir haben vier erwachsene Kinder. Seit vielen Jahren interessiere ich mich dafür, Menschen bei Problemen mit dem Beckenboden zu helfen. Aus diesem Grund absolvierte ich spezielle Fort- und Weiterbildungen auf diesem Gebiet. Seit 2007 arbeite ich nach dem Tanzberger-Konzept, das sich sehr bewährt.

Das Tanzberger-Konzept®

Was kann das Tanzberger-Konzept® leisten?

Mit dem Tanzberger-Konzept® lassen sich

  • Belastungsinkontinenz
  • Dranginkontinenz
  • Senkungsproblematiken
  • OP-Ergebnisse nach gynäkologischen und urogynäkologischen Eingriffen

therapieren und sichern.

Was sind die Ziele einer Therapie nach Tanzberger?

  • bewusster und schonender Umgang mit den kontinenzsichernden Gewebe-Strukturen
  • reaktive Anpassung der Muskulatur an Speicherung und Entleerung
  • angstfreie Drangbewältigung
  • Integration der Übungen in den Alltag
  • schonender Umgang im täglichen Bewegungsverhalten

Was sind die Inhalte der Therapie/Präventionskurse?

  • Aufklärung über Anatomie und Funktion des Beckenbodens und seiner Organe
  • Schulung der Wahrnehmung
  • Alltagssanierung zur Kontinenzsicherung

Kurse

Dauer und Kosten

Kursumfang sind 10 Einheiten à 60 Minuten. Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro. Je nach Krankenkasse werden zwischen 50 und 80 Prozent der Kosten rückerstattet.

Eine persönliche Anmeldung über Telefon oder E-Mail ist unumgänglich.

Kurstermine

Bad Tölz

die nächsten Kurse werden voraussichtlich Mitte Februar 2015 beginnen.

  • Mittwoch morgens von 9.30 bis 10.30 Uhr
  • Mittwoch abends von 18 bis 19 Uhr
  • Räume der Krankengymnastik-Praxis A. Gundermann, Bairawieser Straße 11 ½, 83646 Bad Tölz

Kochel am See

  • dienstag vormittag von 10 bis 11 Uhr
  • Pfarrhaus der katholischen Gemeinde St. Michael, Pfarrer-Hartmann-Weg 3, 82431 Kochel am See